Jugendschutz

Beschreibung

Wer im Internet USK-relevante Inhalte bereit stellt (Game-Videos, Twitch-, Youtube-Übertragungen, Turniere) benötigt gemäß § 7 Jugendmedienschutzstaatsvertrag (JMStV) einen Jugendschutzbeauftragten. Wer zwar eine Website betreibt, aber keinen Jugendschutzbeauftragten bestellt hat (hier besteht seit Oktober 2016 eine Pflicht dies im Impressum zu erklären), kann mit einem Bußgeld von bis zu 500.000 Euro rechnen. Der JuSchBeauftragte muss nicht zwingend ein Anwalt sein, hat aber im Zweifel die einschlägigen Rechtskenntnisse nachzuweisen.

Wie das geht und wer diese Tätigkeit übernehmen kann, können wir euch in einem Gespräch näher bringen.

Für jene unter euch, die sich mit so etwas nicht auskennen, aber dennoch einen rechtssicheren Internetauftritt herstellen möchten, bieten wir durch unsere beiden kompetenten Juristen die Tätigkeit des Jugendschutzbeauftragten für eure Webpräsenzen (Social-Media, Website u.a.) zu einem geringen monatlichen Preis an. Nach der Bestellung erhaltet ihr alle notwendigen Informationen und wir führen ein erstes Beratungsgespräch um eure Website Jugendschutzkonform auszugestalten.

Für eingetragene Vereine gibt´s wie (fast) immer einen Rabatt von 15 %

Preise/Monat ab*:

Eingetragener Verein: 4,99 €

Team/Clan/Orga: 5,87 €

Entwickler: 7,00 €

Publisher/Clubbetreiber/Veranstalter: 12,00 €

*Bei einer Laufzeit von mindestens 12 Monaten, zzgl. ges. MWSt.
Der hier dargestellte Preis ist auch abhängig vom Umfang der Beratungstätigkeit und kann im Einzelfall abweichen.